Projekt Schulen

Bildung ist Fortschritt

Eine fundierte Ausbildung junger Menschen braucht gute Schulen.

Unsere Schulprojekte

Durch unsere engen Kontakte nach Kamerun stoßen wir immer wieder auf Schulen, die sich in einem sehr schlechten Zustand befinden. So schlecht, dass guter Unterricht für Lehrer und Schüler unmöglich ist. In der Folge melden viele Eltern ihre Kinder nicht mehr an diesen Schulen an. Weniger Schüler bedeuten weniger Einnahmen für die Schule. Die kann gute Lehrer und Unterrichtsmaterial dann nicht mehr bezahlen.

Wir wollen diesen Teufelskreis durchbrechen, indem wir einzelne Schulen gezielt durch eine Renovierung unterstützen. Bei Bedarf spenden wir auch Mittel für Unterrichtsmaterial. Beides motiviert die Lehrer und der Unterrichtsbesuch wird für Eltern und Kinder wieder attraktiver. Die Schülerzahlen steigen und damit stehen wieder mehr Mittel für guten Unterricht zur Verfügung.

 

2016: Renovierung der Grundschule Sacrè Coeur in Mbalmayo

Dort fanden wir bei unserem Besuch im Februar 2016 einen desolaten Zustand des Schulgebäudes vor: Löcher in den Innenwänden, ein undichtes Dach und ein unsicheres Toilettenhaus. All diese Mängel hatten in den letzten Jahren zu immer weniger Schülern geführt. Die Lehrer konnten nicht mehr bezahlt werden. Die hatten die letzten Monate ohne Gehalt gearbeitet. Bereits vor Ort haben wir spontan geholfen. Vorerst konnten wir den Lehrern ein Monatshonorar zukommen lassen. Zurück in Deutschland entschlossen wir uns, die Renovierung mit einer Spende über rund 2.500 Euro zu unterstützen. Mit dem Geld wurde in den Sommerferien 2016 das Dach der Schule und auch das Toilettenhäuschen renoviert. Außerdem wurde das Gebäude neu gestrichen.

Besuch im Februar 2016

Besuch im Februar 2016

Defekte Decke im Klassenraum

Defekt: die Decke im Klassenraum

Neuer Anstrich und Dachreparaturen

Neu: Anstrich und Dachreparaturen

Bereits im darauffolgenden Schuljahr sind die Anmeldungen von bisher 90 auf 180 Schüler gestiegen. Mit diesem Anstieg können nun auch die vollen Lehrergehälter gewährleistet werden. Endlich kann der Schulbetrieb wieder stabil laufen.

2018: Renovierung der Grundschule St. Jean Baptiste in Lengtombo

Diese kleine zu einer katholischen Gemeinde gehöhrende Grundschule haben wir Anfang 2018 kennen gelernt. Die beiden engagierten Lehrer führen zwei Klassen mit nur wenigen Schülern. Auch hier liegt der Grund im schlechten Zustand der Schule. Dringend erforderlich waren neue Türen, eine Reparatur des Daches und verschiedene Sanierungsarbeiten am Fundament und an den Außenwänden.

Nach den Vorplanungen wurde die Schule in den Sommerferien 2018 renoviert. Dabei finanzierten wir die Materialien und auch Kosten für Facharbeiter. Darüber hinaus haben Mitglieder der Gemeinde tatkräftig durch Eigenleistungen unterstützt.

Die Schule sieht nun wieder tiptop aus. Die Anmeldezahlen für neue Schüler waren im September 2018 so hoch, dass ein neuer Lehrer eingestellt wurde. Eine tolle Entwicklung ...

Erwartungsvolle Schüler

Erwartungsvoll die Schüler

Renovierungsbedürftiges Schulgebäude

Renovierungsbedürftig: Schulgebäude

Defekte Wände und Sockel

Renovierung kurz vor dem Abschluss